Nachrichten

Auswahl
Foto: SPD Unterbezirk Lüneburg
 

"Wir wollen unsere Stimme laut ertönen lassen" - Preisverleihung Fotowettbewerb


Zur feierlichen Preisverleihung unseres Fotowettbewerbs "Starke Stimmen für Demokratie" anlässlich von 100 Jahren Frauenwahlrecht laden wir alle Interessierten herzlich am 25. November 2018 um 11 Uhr ins Museum Lüneburg ein.
Als Gast sorgt Dr. Gabriele Andretta, Präsidentin des Niedersächsischen Landtags, für inhaltliche Impulse zum Frauenwahlrecht und Gleichberechtigung damals und heute.
mehr...

 
 

100 Jahre Frauenwahlrecht

Vor 100 Jahren konnte die heute vermeintlich selbstverständliche doch damals radikale Forderung des Wahlrechts für Frauen in die Realität umgesetzt werden.
Eine junge Selbstverständlichkeit und man sollte sagen: ERST! 100 Jahre Frauenwahlrecht.
Das Jubiläum sollte Anlass stolz zu sein, was erreicht worden ist, aber gleichzeitig auch für frischen Schwung sorgen, bestehende Ungerechtigkeiten zu bekämpfen und sich gegen Rückschritte zu wehren. mehr...

 
Foto: selbst
 

Das neue Polizeigesetz in Niedersachsen

Jürgen Dietze, stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Juristen im Bezirk Hannover, informierte in der Veranstaltung der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus am 10.10.2018 in Lüneburg über die wichtigsten Änderungen im Entwurf für ein neues Polizeigesetz in Niedersachsen. Neben leidenschaftlichen Befürwortern, insbesondere aus dem Kreis der Polizeigewerkschaft, gab es auch fundamentalen Widerspruch und Ablehnung in der sehr lebhaften Diskussion. mehr...

 
 

Lust auf Morgen? SPD Lüneburg erarbeitet Positionen zu Fragen der Mobilität

Der Bürgerempfang der Lüneburger SPD markierte den Auftakt, jetzt hat der Ortsverein der Sozialdemokraten in einer Arbeitstagung nachgelegt. Unter dem Motto „Lust auf Morgen – Lust auf Mobilität“ informierten sich die Genossinnen und Genossen über Vergangenes wie die Entstehung des Verkehrsentwicklungsplanes für die Stadt Lüneburg, gegenwärtige Herausforderungen wie den Nahverkehrsplan und das Radverkehrskonzept sowie zukünftige Entwicklungen. mehr...

 
 

Lust auf Morgen

Die Arbeitsgemeinschaft 60 plus empfiehlt dem Parteivorstand sich mit den durch die Digitalisierung verbundenen Sorgen der Menschen nicht nur in "Experten-Gremien" zu befassen, sondern mit einer erklärenden allgemeinen Informationskampagne nachvollziehbare Begründungen und Einsichten für Änderungen im Berufsleben zu vermitteln. Millionen Menschen fragen sich, ob sie in 10 Jahren noch in ihrem erlernten Beruf den bisherigen Lebensstandard halten können und wenn ja, was sie dafür tun können. mehr...