Flexibilisierung des Arbeitsmarktes wird missbraucht

 

Bernhard Kunze informierte ausführlich über die geltenden arbeitsrechtlichen Vorschriften für Teilzeitarbeit, befristete Arbeitsverträge und Werksverträge. Dabei ging er auch auf die in diesem Zusammenhang stehenden Vertragsbedingungen für wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Er skizzierte die Auswirkungen von Zeit- und Werksverträgen auf das Leben der Menschen, vor allem der jüngeren und der Berufsanfänger. In der Diskussion wurden Erfahrungen aus dem eigenen Beruf und aus dem familiären Umfeld geschildert. Die geltenden gesetzlichen Regelungen sollten zu Gunsten der Betroffenen weitaus umfassender geändert werden, als das jetzt im Koalitionsvertrag vereinbart wurde. Deshalb wurde ein Kreis von Genossinnen und Genossen beauftragt, einen Vorschlag für einen entsprechenden Antrag an den Unterbezirks-Parteitag zu entwickeln.

 
    Arbeit     Familie     Innen- und Rechtspolitik     Mobilität     Niedersachsen     Sozialstaat     Wirtschaft     Wissenschaft / Forschung
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.