Norbert Meyer: Neue Ansätze für bezahlbaren Wohnraum nötig!

 
Foto: Norbert Meyer
 

„Wir haben immer noch viel zu wenig bezahlbaren Wohnraum in unserer Region, der Bedarf ist hoch. Die Stadt engagiert sich, aber die bisherigen Ansätze und die Umsetzung auf Kreisebene waren bisher nicht erfolgreich“, so Norbert Meyer (SPD) Bewerber für das Amt des Landrates.

 

„Statt sich an der LüWoBau mit viel Geld zu beteiligen, müssen wir im Kreis eine Gesellschaft aufbauen, die Flächen aufkauft und sie zu günstigen Konditionen weitergibt, unter anderem auch im Erbbaurecht, aber verbunden mit der Auflage, mindestens 30% preiswerten Wohnraum zu schaffen. Kombiniert mit den Zuschüssen des Landes Niedersachen und einer eigenen Förderrichtlinie des Landkreises Lüneburg lassen sich die Mietkosten deutlich reduzieren“, so Meyer weiter.

 
    Sozialstaat
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.