Nachrichten

Auswahl
Lueneburg Von Oben
 

Wohngelderhöhung ab Januar 2016

Für eine gute Lebens- und Wohnqualität sind bezahlbare Wohnungen eine wichtige Grundlage. Doch wohnen wird immer teurer. Deswegen ist das Wohngeld als vorgelagertes Sicherungssystem von sozialpolitischer Bedeutung. Im Sommer hatte die große Koalition das Wohngeld erhöht. Zum Januar 2016 tritt die Erhöhung in Kraft. Dazu erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Hiltrud Lotze: mehr...

 
F _rdergelder Landkreis - 150x200 Foto: f__rdergelder_landkreis_-_150x200
 

Verwendung des Haushaltsüberschusses 2015

Erweiterungsantrag zur Sitzung des Kreisausschusses am 14.12. und des Kreistages am 21. Dezember 2015
Der Haushalt 2015 des Landkreises Lüneburg wird zum Jahresende voraussichtlich einen Überschuss im ordentlichen Ergebnis von über 3 Mio. Euro ausweisen. Die Kommunen des Kreises werden an dieser positiven Entwicklung beteiligt. mehr...

 
V.n.r. Annette Sawade _norbert Meyer _hiltrud Lotze.jpg
 

Wann kommt mein Bus auf dem Land?

Nach Jahrzehnten eines stetigen Bevölkerungswachstums schrumpft Deutschland und wird immer älter. Es zieht die Menschen in die Stadt, gleichzeitig stehen auf dem Land Häuser leer. Damit verbunden ist eine ungleiche Verteilung von Lebensbedingungen und Infrastruktur. Wie es damit in unserer Region aussieht, darüber diskutierten Bürger und Politiker in Barendorf. Das Thema: „Gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland“. mehr...

 
2015-11-14 Polbildung 150x200
 

Demokratie braucht politische Bildung

„Politische Bildung ist gerade in Zeiten von Pegida, Salafismus, Rechtsextremismus, Gewalt gegen Flüchtlinge und Flüchtlingsunterkünften, sinkender Wahlbeteiligung und Forderung nach Teilhabe und Partizipation von großer Bedeutung“, so Landtagsabgeordnete Andrea Schröder Ehlers zum heute eingebrachten Antrag zur Wiedereinrichtung einer Landeszentrale für politische Bildung. mehr...

 
2015-11-27 Vorlesetag 150x200
 

Vorlesen bildet und macht Spaß

Bilderbuchkino mit Andrea Schröder-Ehlers
„Ich habe meiner Tochter viel und sehr gerne vorgelesen. Es machte Spaß, mit ihr in die Welt des Bilderbuches einzutauchen, sich diese vorzustellen und kleine Abenteuer zu erleben. Heute ist mir bewusst und es ist wissenschaftlich nachgewiesen, wie wichtig Vorlesen für Kinder ist. Vorlesen fördert die Konzentration, das Denkvermögen und die Phantasie“, so Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers.
mehr...

 
2014-06-17 Feuerwehr Im Einsatz
 

SPD stärkt Feuerwehren in Niedersachsen – mehr Lehrgänge, mehr Investitionen

„Wir werden die Aus- und Weiterbildung bei Feuerwehren und Katastrophenschutz deutlich stärken!“, berichtet Andrea Schröder-Ehlers. Ein entsprechender Entschließungsantrag wird ins derzeit stattfindende Plenum eingebracht. „Unsere Wehren brauchen dringend ein Aus- und Weiterbildungsangebot, dass dem Bedarf angepasst ist und eine Stärkung der Feuerwehren garantiert. Wir werden daher das Lehrangebot für die Kräfte in Feuerwehren und Katastrophenschutz deutlich verbessern. mehr...

 
Dsc01379
 

JA zur Alpha-E-Variante: „Besserer Lärmschutz und mehr Personenzüge“

„Den Teilnehmern des Dialogforums Schiene Nord ist es gelungen, eine gemeinsame Empfehlung für eine Kapazitätserweiterung der Schieneninfrastruktur zu erarbeiten und dieser mit großer Mehrheit zuzustimmen. Das begrüßen wir sehr“, so Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers. „Dieses in Niedersachsen erstmals durchgeführte Verfahren eines Dialogforums hat mit der „Alpha-E-Variante“ einen konsensfähigen und wegweisenden Vorschlag vorgelegt“, bestätigt Bundestagsabgeordnete Hiltrud Lotze. mehr...

 
Auf Dem Land Gabriele Planthaber Pixelio.jpg
 

Veranstaltung am 25.11.: Gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland

Nach Jahrzehnten eines stetigen Bevölkerungswachstums werden wir in Deutschland langsam aber sicher weniger und älter. Mancherorts sterben Dörfer und Kleinstädte förmlich aus, während die Einwohnerzahl in den großen Städten weiter zunimmt. Boomenden Ballungsräumen stehen Regionen und Stadtteile mit sinkender Bevölkerungszahl und Struktur-schwäche gegenüber. Damit verbunden ist eine ungleiche Verteilung von Lebensbedingungen und Lebenschancen. mehr...