Nachrichten

Auswahl
Grafik zum Aufruf „25 Jahre Tschernobyl …“
 

Lüneburger SPD ruft zur Ostermontag-Demonstration gegen Atomkraft auf!

Am 26. April 2011 jährt sich der Atomreaktorunfall in Tschernobyl das 25. Mal. Durch die Ereignisse im japanischen Fukushima erhält der Tag eine bedrückende Relevanz. Er ist zugleich Mahnung und Erinnerung. Deshalb finden am Ostermontag an 12 Atomstandorten Kundgebungen von zigtausenden Menschen statt. Das Motto: „25 Jahre Tschernobyl. AKWs endlich abschalten“. Die Lüneburger SPD ruft zur Teilnahme rund um das AKW Krümmel auf. mehr...

 
Artikel 60plus Kläranlage
 

Arbeitsgemeinschaft 60plus besucht Lüneburger Kläranlage – „Wir klären das“

Zum Besuch der Lüneburger Kläranlage traf sich die SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus am Mittwoch, dem 13. April 2011, am Eingang in der Bockelmannstraße. Abwassermeister Ralf Schroeter führte die 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über das Betriebshofgelände, vorbei am Bereich Kanalisation, in den Vortragsraum der Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH (AGL). Dort wurden sie von Günter Hausschild, dem Geschäftsführer, herzlich begrüßt. mehr...

 
Foto: Uwe Schwarz, MdL
 

Uwe Schwarz, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, heute in Lüneburg

Uwe Schwarz, stellvertretender Vorsitzender und sozialpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, wird heute in der Hansestadt Lüneburg erwartet. Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Andrea Schröder-Ehlers nimmt er an der Informationskonferenz „Gute Pflege für alle – Wertvolle Pflege sichern“ heute Abend, 18:30 Uhr, im Restaurant Bierstein, Vor dem Neuen Tore 12, teil. Interessierte sind bei dieser öffentlichen Veranstaltung herzlich willkommen. mehr...

 
Artikel Arbeitsgemeinschaft 60plus
 

Finanzmarkt- und Eurokrise - zwei Unglücke auf einmal?

Mit der Euro-Krise befasste sich am Mittwoch, dem 2.3.2011, die SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus, im Mälzer Brau- und Tafelhaus, und begrüßte dazu als Referenten Professor Dr. Thomas Wein von der Leuphana-Universität in Lüneburg. Der stützte seine Aussagen auf das Gutachten des Sachverständigen-Rates und stellte fest, die EU war und ist kein optimaler Währungsraum. Das sei allen von Anfang an klar gewesen. „Ökonomisch gesehen ist eine Währungsunion eine Vereinbarung fester Wechselkurse in integrierten Wirtschaftsräumen“, meinte Professor Wein und „das darin enthaltene Risiko sei unterschätzt worden. Die P mehr...

 
Artikel Arbeitsgemeinschaft 60plus
 

Mythos Ostpreußen lebt weiter

Mit der ostpreußischen Vergangenheit und den Auswirkungen auf die heutige Politik befasste sich Ulrich Maeck in der Zusammenkunft der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus, am 9.2.2011, im Brau- und Tafelhaus Mälzer in Lüneburg. Maeck, geboren in Ostpreußen, als Infanterist über das Haff gegangen, bezeichnete sich selbst als einer, der noch der Erlebensgeneration angehört. mehr...

 
Müllentsorgung
 

Schröder-Ehlers (SPD): „Zeche für Sanders Abfallentsorgung zahlen die Bürger“

Geht es nach den Vorstellungen des Niedersächsischen Umweltministers Hans-Heinrich Sander (FDP), könne man die kommunale Abfallwirtschaft gänzlich abschaffen – die wirtschaftlich lukrativen Abfälle sollen privatisiert werden, die Kosten für die defizitären Bereiche bei den Kommunen verbleiben, kritisiert Andrea Schröder-Ehlers (SPD). „Die Zeche müssen dann die Bürgerinnen und Bürger zahlen“, moniert Lüneburgs Landtagsabgeordnete. mehr...

 
Artikel Arbeitsgemeinschaft 60plus
 

Gebietsreform: Mehr Informationen und Fakten, weniger Emotionen!

Mit dem Thema „Gebietsreform - Fusionen kommunaler Körperschaften“ befasste sich die SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus am Mittwoch, dem 12.1.2011, im Brau- und Tafelhaus Mälzer in Lüneburg. Über 30 Interessierte waren gekommen, um die Aussagen von Andrea Schröder-Ehlers, MdL zu hören, die neben vielen anderen Funktionen auch Sprecherin für Landesentwicklung der SPD-Landtagsfraktion ist. mehr...