Nachrichten

Auswahl
SPD-Kreisfraktion bei der GfA
 

SPD-Kreisfraktionssitzung bei der GfA

Sozialdemokraten informieren sich über den Weg des Mülls
Um Müll ging es den Genossinnen und Genossen der Lüneburger SPD-Kreistagsfraktion in ihrer Sitzung am Mittwoch, 19. April bei der Gesellschaft für Abfallwirtschaft (GfA) in Bardowick. Hintergrund ist der Beschluss der CDU, die Müllabfuhr im Landkreis Lüneburg europaweit auszuschreiben. mehr...

 
Manfred Nahrstedt
 

Fristverlängerung für Raumordungsverfahren der A 39

SPD-Unterbezirksvorsitzender Nahrstedt unterstützt Bitte der Stadt Lüneburg und erneuert Prüfung der von ihm vorgeschlagenen Tunnellösung durch die Regierungsvertretung Lüneburg
In einem Schreiben an den niedersächsischen Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen hat sich jetzt der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Lüneburg, Manfred Nahrstedt, für eine Fristverlängerung für die
Abgabe der Stellungnahme zur Vorzugsvariante der A 39 stark gemacht.
mehr...

 
Heinz Fricke, Manfred Nahrstedt, Hilke Mammen und Heiko Doerbaum informieren sich vor Ort über das Elbehochwasser
 

Hochwasser an der Elbe – Vertreter der SPD informierten sich vor Ort

„Hier wird sehr gute Arbeit geleistet. Die vielen Helfer von Feuerwehren, Bundeswehr, DLRG, THW, ASB und DRK verdienen für ihren Einsatz unser aller Respekt und Anerkennung“, lobte Manfred Nahrstedt, SPD-Landtagsabgeordneter. Er war am Dienstag zusammen mit Hilke Mammen, stellvertretende Vorsitzende des Kreisfeuerwehr- und Katastrophenschutzausschusses, Heinz Fricke und Heiko Dörbaum von der SPD-Kreistagsfraktion unterwegs, um sich ein Bild von der aktuellen Hochwasserlage zu machen. Nach einem Besuch im Amt Neuhaus informierten sich die SPD-Vertreter auch bei der Technischen Einsatzleitung (TEL) in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Scharnebeck. mehr...

 
Der Landesvorsitzende Garrelt Duin war als Gastredner zur Wahlgebietskonferenz gekommen
 

Wahlgebietskonferenz benennt 77 Kandidaten

Lüneburger SPD-Unterbezirk nimmt Aufstellung für die Kreistagswahl vor
Adendorf. „Wir wollen in unserer Region die stärkste Kraft werden, im Stadtrat, im Kreistag, aber auch in den Gemeinderäten und bei den hauptamtlichen Bürgermeistern.“ Mit diesen Worten gab Manfred Nahrstedt, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Lüneburg, Landtagsabgeordneter und Landratskandidat die Marschroute der Sozialdemokraten zur Lüneburger Kreistagswahl im September vor. mehr...

 
Manfred Nahrstedt
 

Nahrstedt: „Universität Lüneburg darf nicht benachteiligt werden"

Der SPD-Landtagsabgeordnete Manfred Nahrstedt kritisiert die vom Wissenschaftsministerium geplante neuerliche Benachteiligung der Universität Lüneburg. „Minister Stratmann will der Universität allein in diesem Jahr 200000 Euro vorenthalten", so der SPD-Politiker. „Das ist ein eklatanter Bruch der gegenüber der Universität gemachten Zusagen und wird massive Auswirkungen auf Forschung und Lehre haben." mehr...

 
MdL Klaus-Peter Bachmann und Manfred Nahrstedt
 

Zukunft von Feuerwehr- und Rettungsdiensten - Teilnehmer des SPD-Forums diskutieren über „bunte Leitstellen“

<b>Erbstorf.</b> Die Zukunft der Feuerwehr- und Rettungsleitstellen in der Region Lüneburg und im Land Niedersachsen war kürzlich Thema der SPD-Kreistagsfraktion. In ihrer Reihe „Forum Zukunft“ hatten die Sozialdemokraten dazu ins Restaurant „Lim´s“ in Erbstorf eingeladen. Referent zum Thema „bunte Leitstellen“ war SPD-Landtagsabgeordneter Klaus-Peter Bachmann, Mitglied im Innenausschuss und Sprecher für die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr.
mehr...

 
 

Das SPD-Schulkonzept führt weder zu Schulsterben noch zu Milliardenkosten!

SPD-Abgeordneter Nahrstedt weist CDU-Vorwürfe zurück
„Die CDU versucht eine Angstkampagne in Sachen Schulreform zu initiieren“, meinte Manfred Nahrstedt und wies Äußerungen des CDU-Abgeordneten Althusmann zurück, die neue Schulpolitik der SPD würde zu einem massiven Sterben von Schulstandorten führen. „Hier werden“, so Nahrstedt, „völlig haltlose Verdächtigungen in die Welt gesetzt“.
mehr...

 
Forum Zukunft
 

SPD diskutiert mit Fachleuten: Kann Lüneburg vom Boom des Hamburger Hafens profitieren?

„Lüneburg will die Chancen nutzen, die sich in der Metropolregion Hamburg speziell durch den Hafen Hamburg bieten“, so Manfred Nahrstedt, MdL und Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Lüneburg.
Ein Zuwachs von 15,5 Prozent im vorigen Jahr, eine Verdoppelung in den kommenden zehn Jahren: Der Hamburger Hafen und mit ihm Transport und Logistik boomen wie kaum eine andere Branche auf der Welt. Wie Lüneburg vom wachsenden Containerumschlag an der Elbe profitieren kann, darüber diskutierten am Dienstagabend im Veranstaltungsraum der Firma Schröder in Lüneburg vor rund 50 Zuhörern Vertreter von Wirtschaft, Hafen und Politik. In mehr...