Nachrichten

Auswahl
UB Lneburg
 

Kein Naziaufmarsch in Lüneburg!

Wir protestieren gegen den geplanten Aufmarsch von Neonazis am 28. Januar 2006 in Lüneburg. Dieser Aufmarsch richtet sich, einen Tag nach dem Internationalen Holocaustgedenktag, gegen das Erinnern an die Ermordung der Juden und Millionen anderer Opfer des Nationalsozialismus.
Wir treten dem Versuch entgegen, die deutsche Vergangenheit zu leugnen oder zu verfälschen. Wir wenden uns gegen die Verhöhnung der Opfer des Nationalsozialismus durch rechtsextremistische Gruppen. Das Recht auf freie Meinungsäußerung darf nicht zur Leugnung des Nationalsozialismus missbraucht werden. mehr...

 
Manfred Nahrstedt
 

1,5 Millionen für Schul- und Straßenausbau

Mehr Klassenräume und sicherer Schulweg noch in diesem Jahr
Vier Klassenräume für die BBS I, eine Linksabbiegerspur an der Dahlenburger Landstraße zur Entlastung des Verkehrsaufkommen, ein Anbau für das Gymnasium Oedeme sowie ein Konzept zur Erweiterung der Sporthalle Oedeme, das fordert die SPD-Kreistagsfraktion in zwei Anträgen an Landrat Franz Fietz zum nächsten Kreistag am Montag, 20. Februar.
mehr...

 
 

SPD-Kreistagsfraktion für Bildungsoffensive

Auf der Klausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion im Gasthaus Konik in Betzendorf wurde einstimmig beschlossen, im Haushalt 2006 die Schwerpunkte Bildung und Betreuung in den Vordergrund zu stellen.
Deshalb wird die SPD den Antrag stellen, für die notwendigen Schulneubauten und Renovierungsarbeiten einen Bildungskredit von 15 Millionen Euro in den Haushalt einzustellen.
mehr...

 
 

Trägervielfalt in der Jugendhilfe bleibt durch Gerichtsurteil gesichert

SPD-Kreistagsfraktion will Rechte von Kindern und Jugendlichen stärken und mehr fördern
Bis zur endgültigen Klärung der weiteren Vergabemöglichkeiten von Sozialräumen an freie Träger der Jugendhilfe im Landkreis Lüneburg soll das Kreisjugendamt in den betroffenen Sozialräumen eigenes Fachpersonal und kompetente Beratungsmöglichkeiten für die ambulante
Hilfe zur Erziehung stellen. mehr...