Nachrichten

Auswahl
Der Landesvorsitzende Garrelt Duin war als Gastredner zur Wahlgebietskonferenz gekommen
 

Wahlgebietskonferenz benennt 77 Kandidaten

Lüneburger SPD-Unterbezirk nimmt Aufstellung für die Kreistagswahl vor
Adendorf. „Wir wollen in unserer Region die stärkste Kraft werden, im Stadtrat, im Kreistag, aber auch in den Gemeinderäten und bei den hauptamtlichen Bürgermeistern.“ Mit diesen Worten gab Manfred Nahrstedt, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Lüneburg, Landtagsabgeordneter und Landratskandidat die Marschroute der Sozialdemokraten zur Lüneburger Kreistagswahl im September vor. mehr...

 
Manfred Nahrstedt
 

Nahrstedt: „Universität Lüneburg darf nicht benachteiligt werden"

Der SPD-Landtagsabgeordnete Manfred Nahrstedt kritisiert die vom Wissenschaftsministerium geplante neuerliche Benachteiligung der Universität Lüneburg. „Minister Stratmann will der Universität allein in diesem Jahr 200000 Euro vorenthalten", so der SPD-Politiker. „Das ist ein eklatanter Bruch der gegenüber der Universität gemachten Zusagen und wird massive Auswirkungen auf Forschung und Lehre haben." mehr...

 
MdL Klaus-Peter Bachmann und Manfred Nahrstedt
 

Zukunft von Feuerwehr- und Rettungsdiensten - Teilnehmer des SPD-Forums diskutieren über „bunte Leitstellen“

<b>Erbstorf.</b> Die Zukunft der Feuerwehr- und Rettungsleitstellen in der Region Lüneburg und im Land Niedersachsen war kürzlich Thema der SPD-Kreistagsfraktion. In ihrer Reihe „Forum Zukunft“ hatten die Sozialdemokraten dazu ins Restaurant „Lim´s“ in Erbstorf eingeladen. Referent zum Thema „bunte Leitstellen“ war SPD-Landtagsabgeordneter Klaus-Peter Bachmann, Mitglied im Innenausschuss und Sprecher für die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr.
mehr...

 
 

Das SPD-Schulkonzept führt weder zu Schulsterben noch zu Milliardenkosten!

SPD-Abgeordneter Nahrstedt weist CDU-Vorwürfe zurück
„Die CDU versucht eine Angstkampagne in Sachen Schulreform zu initiieren“, meinte Manfred Nahrstedt und wies Äußerungen des CDU-Abgeordneten Althusmann zurück, die neue Schulpolitik der SPD würde zu einem massiven Sterben von Schulstandorten führen. „Hier werden“, so Nahrstedt, „völlig haltlose Verdächtigungen in die Welt gesetzt“.
mehr...

 
Forum Zukunft
 

SPD diskutiert mit Fachleuten: Kann Lüneburg vom Boom des Hamburger Hafens profitieren?

„Lüneburg will die Chancen nutzen, die sich in der Metropolregion Hamburg speziell durch den Hafen Hamburg bieten“, so Manfred Nahrstedt, MdL und Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Lüneburg.
Ein Zuwachs von 15,5 Prozent im vorigen Jahr, eine Verdoppelung in den kommenden zehn Jahren: Der Hamburger Hafen und mit ihm Transport und Logistik boomen wie kaum eine andere Branche auf der Welt. Wie Lüneburg vom wachsenden Containerumschlag an der Elbe profitieren kann, darüber diskutierten am Dienstagabend im Veranstaltungsraum der Firma Schröder in Lüneburg vor rund 50 Zuhörern Vertreter von Wirtschaft, Hafen und Politik. In mehr...

 
UB Lneburg
 

Kein Naziaufmarsch in Lüneburg!

Wir protestieren gegen den geplanten Aufmarsch von Neonazis am 28. Januar 2006 in Lüneburg. Dieser Aufmarsch richtet sich, einen Tag nach dem Internationalen Holocaustgedenktag, gegen das Erinnern an die Ermordung der Juden und Millionen anderer Opfer des Nationalsozialismus.
Wir treten dem Versuch entgegen, die deutsche Vergangenheit zu leugnen oder zu verfälschen. Wir wenden uns gegen die Verhöhnung der Opfer des Nationalsozialismus durch rechtsextremistische Gruppen. Das Recht auf freie Meinungsäußerung darf nicht zur Leugnung des Nationalsozialismus missbraucht werden. mehr...

 
Manfred Nahrstedt
 

1,5 Millionen für Schul- und Straßenausbau

Mehr Klassenräume und sicherer Schulweg noch in diesem Jahr
Vier Klassenräume für die BBS I, eine Linksabbiegerspur an der Dahlenburger Landstraße zur Entlastung des Verkehrsaufkommen, ein Anbau für das Gymnasium Oedeme sowie ein Konzept zur Erweiterung der Sporthalle Oedeme, das fordert die SPD-Kreistagsfraktion in zwei Anträgen an Landrat Franz Fietz zum nächsten Kreistag am Montag, 20. Februar.
mehr...

 
 

SPD-Kreistagsfraktion für Bildungsoffensive

Auf der Klausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion im Gasthaus Konik in Betzendorf wurde einstimmig beschlossen, im Haushalt 2006 die Schwerpunkte Bildung und Betreuung in den Vordergrund zu stellen.
Deshalb wird die SPD den Antrag stellen, für die notwendigen Schulneubauten und Renovierungsarbeiten einen Bildungskredit von 15 Millionen Euro in den Haushalt einzustellen.
mehr...