Nachrichten

Auswahl
Foto: selbst
 

Bürgerbus ergänzt öffentlichen Nahverkehr

Die SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus erlebte eine anregende Diskussion mit dem Vorsitzenden des Bürgerbus-Vereins Bienenbüttel, Helmut Schlamkow am 11.4.2018 im MTV-Restaurant „Vitallissimo“ in Lüneburg. Er schilderte wie es zur Gründung des Vereins kam und welche Anfangshürden zu überwinden waren. Heute bietet der Verein seinen 230 Mitgliedern an fünf Tagen in der Woche von 8.00 bis 17.00 Uhr kostenlos Fahrten innerhalb der Samtgemeinde an. Der Jahresbeitrag beträgt 24,00 Euro. Der Verein erhält keine öffentlichen Gelder. mehr...

 
Vom Frauenwahlrecht zur Parität Foto: Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen
 

Recht auf mehr! Vom Frauenwahlrecht zur Parität


„Frauen arbeiten, fahren Auto, wickeln Geschäfte ab und sitzen als Volksvertreterinnen in den Parlamenten! Das alles ist selbstverständlich“, erklärte Bärbel Pauck, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) im SPD-Unterbezirk Lüneburg, anlässlich des Weltfrauentages und 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland. mehr...

 
Foto: selbst
 

Die Praxis in den Alten- Pflegeberufen

Michaela Frede (StD), Leiterin der Abteilung Gesundheit und Pflege an der BBS III in Lüneburg schilderte anschaulich den Ablauf der Ausbildung von Altenpflegerinnen und -pfleger. Insbesondere in den Antworten auf zahlreiche Zwischenfragen wurden auch vielfältige Probleme deutlich. Sie stellte die mit dem Pflegeberufereformgesetz verbundenen besonderen Kooperationsanforderungen an die Träger von Pflegeeinrichtungen und die Schulen dar. Das Gesetz tritt am 1.1.2019 in Kraft. Die lebhafte Beteilung der Anwesenden bewies das große Interesse an diesem Thema. mehr...

 
Neumitgliedertreffen im März 2018 Foto: SPD Unterbezirk Lüneburg
 

Herzlich Willkommen

Der SPD-Unterbezirk hat seit Jahresbeginn 90 neue Mitglieder aufgenommen. Beim Neumitgliederempfang am vergangenen Wochenende hatten die neuen Genossinnen und Genossen die Möglichkeit in lockerer Runde andere neue Mitglieder und alte Hasen kennenzulernen. mehr...

 
 

Arbeitsgemeinschaft 60 plus nur für stufenweise Änderung im NKomVG

m Niedersächsischen Koalitionsvertrag steht, dass in Gemeinde-, Samtgemeinde- und Stadträten die Mindestanzahl der Ratsmitglieder zur Bildung einer Fraktion oder Gruppe von zwei auf drei erhöht werden soll. Die Arbeitsgemeinschaft 60 plus ist der Auffassung, dass dies nicht für alle Räte gleichermaßen gelten soll. mehr...

 
Foto: selbst
 

AG 60 plus über Sicherheit im Internet

„Internet und Kaffeekränzchen“ war der Titel der Veranstaltung der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus am 10.1.2018. Gemeinsam mit Joachim Etzold wurden in einer lebhaften Diskussion die Vor- und Nachteile der neuen Medien, insbesondere mit Blick auf ältere Menschen, beleuchtet. Seine Hinweise auf Risiken in der Nutzung sozialer Medien, bei online-banking oder bei Einkäufern im Internet waren sehr wertvoll. Er appellierte an die Politik Rahmenregelungen zu schaffen, die für mehr Sicherheit der Nutzer von Smartphons oder PC zu sorgen. mehr...

 
Gewalt kommt nicht in die Tüte Foto: ASF Lüneburg
 

Gewalt kommt nicht in die Tüte

„Als Sozialdemokratinnen und Frauen wollen wir ein sichtbares Zeichen für Frauenrechte setzen“, erklärte Bärbel Pauck, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen im SPD Unterbezirk Lüneburg, anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen am 25. November. mehr...

 
SPD Lüneburg steht hinter Parteispitze Foto: SPD-Ortsverein Lüneburg
 

SPD Lüneburg positioniert sich

Die Lüneburger SPD ist gegen eine erneute große Koalition auf Bundesebene und bekräftigt die klare Absage an ein neues Bündnis mit der CDU. „Wir sind nach wie vor der Meinung, dass es keine Große Koalition geben sollte. Wir akzeptieren die Entscheidung der Wähler und Wählerinnen. Die Tolerierung einer Minderheitsregierung scheint uns die beste Option. Betrachten wir sie als Chance für die Demokratie“, resümiert Andrea Schröder-Ehlers, SPD-Unterbezirksvorsitzende. mehr...