Gesundheit und Sport fördern

Bild Gesundheit 660x175

Wir stehen für eine wohnortnahe und bedarfsgerechte medizinische Versorgung. Dafür schaffen wir Anreize zur Niederlassung von Hausärzten und stellen die Notfallversorgung sicher.

Wir stärken häusliche Pflege, Gesundheitserziehung bei Kindern und Jugendlichen und unterstützen die Vereine in ihren Angeboten auch für Gesundheitssport.

Für eine größere wettkampfgerechte Sport- und Veranstaltungshalle setzen wir uns ein.


Wir unterstützen die Gemeinden bei der Ansiedlung von Hausärzten.

Die Notfallversorgung des Landkreises richten wir weiterhin laufend an der Lebenssituation der Menschen aus. Deshalb haben wir zusätzliche Standorte für Rettungsstationen geschaffen und die Einsatzzeiten der Notärzte erweitert. Wir stimmen uns mit den benachbarten Landkreisen ab.

Die kommunalen Kliniken unserer Hansestadt unterstützen wir.  Zur guten medizinischen und psychosozialen Versorgung unserer Region zählt auch der Erhalt und Ausbau der guten palliativ-medizinischen Versorgung, unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Betroffenen.

Wir haben dafür gesorgt, dass der Landkreis Lüneburg Gesundheitsregion ist und damit vom Land Niedersachsen besonders gefördert wird. Die dadurch geschaffenen Projekte werden wir verstetigen und ausbauen. Auf kommunaler Ebene verbessern wir die Verzahnung ambulanter, stationärer und pflegerischer Angebote.

Um Seniorinnen und Senioren eine zentrale Stelle für alle Fragen und Anliegen zur Lebens- und Alltagsbewältigung anzubieten, haben wir den Senioren- und Pflegestützpunkt eingerichtet, dessen Arbeit wir weiter fördern.

Die Gesundheitserziehung in Kindertagesstätten und Schulen ist uns wichtig. Die Vermittlung einer gesunden Ernährung und die konkrete Umsetzung durch gesunde Frühstücks- und Mittagsangebote fördern wir finanziell.

Sport ist ein wichtiger integrativer Bestandteil unserer Gesellschaft. Die Sport- und Schützenvereine tragen maßgeblich dazu bei, für Jung und Alt attraktive Angebote vorzuhalten, und bieten gerade Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbetätigung. Wir sorgen  dafür, dass für Bau- und Investitionsmaßnahmen sowie für Trainer- und Übungsleitertätigkeit weiterhin finanzielle Mittel zur Verfügung stehen.

Wir erweitern die Sporthallenkapazität indem eine neue Zweifeld-Halle bei den Berufsbildenden Schulen gebaut wird. Eine große wettkampfgerechte Sport- und Veranstaltungshalle wird von uns gemeinsam mit Partnern konkret geplant.

Wir stehen weiterhin dazu, dass die Sportvereine in unserem Landkreis auch in Zukunft keine Benutzungsgebühren für die kommunalen Sportstätten entrichten müssen.

 

Weiter zum Programmpunkt: Bildungs- und Kulturregion Lüneburg stärken