Zum Inhalt springen
In Der Mensa Embsen.jpg

13. Mai 2014: IGS Embsen ist auf gutem Weg

Abgeordnete der Region an der IGS Embsen

Bei seinem Besuch in Embsen nahm der EU-Parlamentarier Bernd Lange in Begleitung von Hiltrud Lotze (MdB), Andrea Schröder Ehlers (MdL), sowie den Kreistagsabgeordneten Brigitte Mertz und Peter Rowohlt die Gelegenheit wahr, sich über die Aufbauarbeit der IGS zu informieren.

Schulleiterin Eva Peetz berichtete von einer konstruktiven Zusammenarbeit mit den anderen Schulen am Standort und dem Beschluss des Kollegiums, die Umwandlung zur Ganztagsschule voranzutreiben. Im Bereich der Inklusion macht die IGS intensive Erfahrungen, mittlerweile sind 13 Kinder mit Förderbedarf ein selbstverständlicher Teil der Schulgemeinschaft.

Bernd Lange freut sich, dass die IGS bereits Aktivitäten betrieben hat, an dem EU-Projekt "Erasmus+" teilzunehmen, einem mit 15 Mrd. € ausgestattetem Schüler-Austauschprojekt der EU von allgemeinbildenden Schulen, Universitäten und zur beruflichen Bildung. Er ermunterte die Gesprächsteilnehmer, die Fördermöglichkeiten zu nutzen.

Abschließend besichtigte die Delegation die Baustelle der Grundschule und der gemeinsamen Mensa und waren von der hellen und freundlichen Bauweise, die Architekt Plesse vorstellte, hellauf begeistert. Der Bau liegt sowohl bei der Zeit, wie auch den Finanzen voll im Plan. Mit dem kommenden Schuljahr ist die Eröffnung geplant.

Architekt Plesse Erkl _rt 400x300
Architekt Plesse führt durch die Baustelle der Mensa und der Grundschule Embsen v.l.: Architekt Plesse, Bernd Lange MdEP, Peter Rowohlt, Schulleiterin Eva Peetz

Vorherige Meldung: Europa-Quiz der SPD mit attraktiven Gewinnen

Nächste Meldung: Klimaschutz ist Hochwasserschutz

Alle Meldungen