Zum Inhalt springen
Musik Monat Mai Foto: SPD-Unterbezirk Lüneburg

4. Mai 2020: MUSIK MACHT POLITIK - Playlist

Rock, Pop, Schlager, Punk oder Folk ... die Songauswahl für den Musik Monat Mai ist vielfältig.

Wir haben eure Vorschläge aufgenommen und eine bunte Mischung aus nationalen und internationalen Künstler*innen, Sänger*innen und Bands erhalten. Der eine Song hat einen politischen Text, ein anderer hat euch selbst (politisch) beeinflusst oder wird mit einem politischen Zeitgeschehen in Verbindung gebracht. Alle Videos aus dem Musik Monat Mai kannst du auf unserer YouTube-Playlist zu MUSIK MACHT POLITIK anschauen und die Musik genießen. Mit dabei sind:

  • Tracy Chapman - Talkin´ Bout a Revolution
  • Laway - Bella Ciao
  • Nina Hagen - Unbeschreiblich weiblich
  • Die Ärtze - Lasse Redn
  • Pink - Dear Mr. President
  • Niedeckens BAP - Huh die Jläser, huh die Tassen
  • Eurythmics - Sisters are doin' it for themeselves
  • Rio Reiser - Der Krieg
  • Marlene Dietrich - Sag mir wo die Blumen sind
  • Bots - Was wollen wir trinken
  • Alicia Keys - Good Job
  • Bob Marley - Get up Stand up
  • Heike Makatsch - Die Gedanken sind frei
  • The Cranberries - Zombie
  • Nina Hagen - Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehen
  • Hannes Wader - Der Tankerkönig
  • Little Richard - Tutti Frutti
  • Flying Lesbians - Frauen kommt her/ Frauen erhebt Euch
  • Udo Jürgens - Ein ehrenwertes Haus
  • Sex Pistols - Anarchy in the UK
  • Hannes Wader - Es ist an der Zeit
  • Django Reinhardt - Lacrimosa song (Requiem pour mes frère tsiganes)
  • Ethel Smyth - The March of the Women
  • Silly - Ein Lied für die Menschen
  • Bob Dylan - Hurricane
  • Ton Steine Scherben - Keine Macht für Niemand
  • Patti Smith - People have the Power
  • John Lennon - Woman is the nigger of the world
  • Daniel Kahn & The Painted Bird - The Butcher's Share

Vorherige Meldung: 1. Mai Netzkundgebung

Nächste Meldung: Auf dem Weg in die Normalität

Alle Meldungen