Zum Inhalt springen

Der SPD-Unterbezirk Lüneburg verfasste
auf seinem Unterbezirksparteitag am 10. Februar 2007 folgenden Leitantrag: „Eine neue Chance für das Land Niedersachsen mit zukunftsfähiger Bildungspolitik und innovativer Wirtschaftspolitik“. Dieser Antrag stützte die Position der Landes-SPD und des dama-ligen Spitzenkandidaten Wolfgang Jüttner und wurde einstimmig beschlossen. Ebenso beschlossen wurden die Anträge „Bündelung der Kräfte in der Region“, „Widerspruchsverfahren im Verwaltungsrecht wieder einführen“, „Kooperation mit der Universität stärken“, „Suche nach Atomendlager ergebnisoffen führen“, „Projekt 10 unter 20 durchführen“, „Einrichtung von Ganztagsschulen“, „Ausbau Schiffshebewerk Scharnebeck“, „Personalverstärkung bei der niedersächsischen Polizei“.

Auf dem SPD-Unterbezirksparteitag 2007 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.